Luftaufnahmen & Luftbilder mit besonderen Perspektiven – Fotograf mit Drohne für Berlin, Brandenburg & bundesweit

Mit Luftaufnahmen per Drohne erhalten Sie spannende Aufnahmen, die dicht am Objekt entstehen. Die Einsatzhöhe liegt zwischen 1 und 100 Metern. Die Höhe ermöglicht Aufnahmen mit großer Weite. Trotzdem sind Vordergrunddetails aus bis zu 2 Metern Abstand möglich.

Die Kamera-Drohne zaubert faszinierend andere Luftbilder mit besserer räumlicher Wirkung:

Rechtliche Rahmenbedingungen?

Für Sie als Kunden ist es äußerst wichtig zu klären, ob ihr Drohnenpilot über aktuelle Kenntnisse der gesetzlichen Regelungen für Drohnenfotografie, die notwendigen Versicherungen und das notwendige Verantwortungsbewusstsein verfügt, die für Luftbilder per Drohne zwingend Voraussetzung sind. Schließlich bewegt man sich in sensiblen Bereichen und hat Flugverbotszonen, Luftraum, Schutz von Menschen und Natur jederzeit zu berücksichtigen.

Gesetzlichen Regelungen

Einblicke in Projekte

Wenn Sie sich einen umfangreicheren Eindruck machen möchten, empfehle ich Ihnen den Bereich Projekte. Hier sehen Sie mehr als einzelne Fotos, wie sie in den thematischen Galerien zusammengestellt sind. Wenn Sie weitere Arbeitsbeispiele aus bestimmten Themenbereichen sehen möchten, sprechen Sie mich gerne an.

Projekte ansehen

Fotograf & Drohnenpilot

Es erwartet Sie fotografische Qualität, kombiniert mit den technischen Möglichkeiten der modernen Luftbildfotografie. Denn bei der Drohnenfotografie zählt nicht nur die Flugtechnik, sondern vor allem auch das geschulte Auge, mit dem erfahrenen Blick für Perspektive, Licht und Bildaufbau.

Mehr über mich

Entfesselte Kamerafahrten:
Einsatzmöglichkeiten für Videos mit Drohne

Bei Videoaufnahmen mit Drohne bieten sich gestalterische Möglichkeiten, die früher unmöglich waren: Anflüge aus niedrigen Höhen im Nahbereich, vom Wasser aus, Überflüge in niedriger Höhe, durch Innenräume und Türen nach außen, etc... Per Fernsteuerung erstellte Full HD- oder 4K-Videos. Eine Spektrum, das beeindruckende Blickwinkel und Kamerafahrten, wie auf Schienen, ermöglicht:

  • Spektakuläre Kamerafahrten
  • Spannende Videosequenzen für Full HD- oder 4K-Videos
  • Geringere Kosten als für Hubschrauber und flexibler als Kamerakräne

Zum Vergleich: Hubschrauber müssen über unbesiedeltem Gebiet in 150 Meter, über dichtbesiedelten Gebieten in mindestens 300 Meter Höhe fliegen. Über Berlin gelten sogar 600 Meter Mindesthöhe – Motive und Landschaften werden dadurch kleinteiliger und wirken weniger plastisch.

Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Am 5.9.2020 durfte ich das Kammerensemble des Deutschen Symphonie Orchesters auf seiner Tour durch die Stadt begleiten.

Denn #BerlinbrauchtMusik – immer und in diesen Zeiten besonders.

Welche Einsatzbereiche und rechtlichen Grenzen gibt es für Drohnen in der Architekturfotografie? Wo sind die Vorteile, lohnt sich die Eigenanschaffung? Diese und andere Fragen beantwortet ein Artikel des „DAB - Deutsches Architektenblatt“, für das u. a. auch ich interviewt wurde.

Ein neues Regelwerk stellt vieles auf den Kopf und macht rechtzeitige Planung noch wichtiger. Denn eines ist klar: es wird nicht weniger Bürokratie...