Zeitrafferaufnahmen von Bauarbeiten

Eine schöne Möglichkeit das Voranschreiten von Bauarbeiten zu dokumentieren sind Zeitrafferaufnahmen.

Möglich sowohl mit der Drohne (von einem per GPS definierten Standort aus) oder fest installiert mit einer konventionellen Kamera. Allerdings bietet die Drohne derzeit nur ca. 80-90% Genauigkeit eines identischen Ausschnittes gegenüber der festen Installation am Boden.

Wunderbare Beispiele für eine Mischung beider Technologien (Drohnenüberflüge + Bodenzeitraffer), sehen Sie bei den BUNTE- und Cteam-Videos, die in Kooperation mit meinem geschätzten Kollegen Andreas Haas entstanden.

Was ist vor einem Aufstieg zu regeln?

Leider mehr als Sie denken. So schön Aufnahmen per Drohne sind, so reglementiert ist deren Einsatz auch.

Bitte prüfen Sie vorab welche gesetzlichen Regelungen für Ihre Location gelten könnten.

Planen Sie rechtzeitig!

Behördenmühlen mahlen nicht von heute auf morgen und Drohnen sind zwar Vielkönner - aber nicht Allesdürfer...

  • Alcaro
  • Allg. Immobilienbörse
  • ARB Investment Partners
  • BBraun Melsungen AG
  • Bejulo
  • bgmr. Landschaftsarchitekten
  • Berliner Volksbank
  • Bundeseisenbahnvermögen
  • CARITAS
  • Colliers International
  • Cteam
  • D:4 Architekten
  • Deutsche Bahn AG
  • Dornröschenschloss Sababurg
  • DIMA
  • Eternit
  • EXXON
  • Fineline Immobiliengruppe
  • FOAMGLAS
  • Gazeley
  • GESOBAU
  • GLS
  • Gold.Stein Real Estate
  • Grenzlandmuseum Eichsfeld
  • GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
  • Harry Gerlach Wohnungsunternehmen
  • HAU+S
  • Hoersch & Hennrich Architekten
  • IASS
  • ILB des Landes Brandenburg
  • Johann Bunte
  • Kasseler Sparkasse
  • Krempel Group
  • Kurhessentherme Kassel
  • Landeskreditkasse Kassel
  • Laborgh Project East
  • Lenné-Preis/Brückenbau-Preis
  • Lidl
  • Magistrat der Stadt Melsungen
  • Mozigemba Immo GmbH
  • NAHKAUF
  • n3 vision GbR
  • Opitz Holzbau
  • Potsdamer Neueste Nachrichten
  • PSD Bank Berlin-Brandenburg
  • Savills Investment Management
  • Sparkassenversicherung
  • Stasi-Museum Berlin
  • Sülzle Holding GmbH & Co. KG
  • Thales Group
  • Télévision Suisse
  • Willibald
  • Wingas AG
  • Wintershall AG
  • ZappeArchitekten

So erreichen Sie mich


Thomas Rosenthal

Niedstraße 14

12159 Berlin

Oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 


Telefon:
+49 (0)30 606 37 39

Mobil: +49 (0)172 561 31 11

E-Mail: info@thomasrosenthal.de